Gruppenreisen  – Tipps für erfolgreiche Planung
Burgund Tag 2

Heute also ist der Ankunftstag der Reisegesllschaft. Ein weiteres Mal der allerletzte Check ist angesagt! Wenigstens kann ich den Tag in Ruhe angehen, weil die Gruppe ja erst um 15h30 in Beaune ankommt. Die Nervosität wächst – das heisst ich bin nicht wirklich nervös, eher die Anspannung wächst, was ich aber nicht mal als negativ bewerte.

Im Hotel Le Cep, wo die Gruppe die nächsten 2 Nächte logieren wird, habe ich noch den Direktor und Besitzer des Hotels getroffen. Das top 4-Sterne-Hotel befindet sich im Zentrum von Beaune und ist eines meiner Lieblingshotels von dieser Region: Das Personal ist äusserst aufmerksam und zuvorkommend. Gäste fühlen sich hier sehr gut aufgehoben. Ohne zu übertreiben – dieses Hotel wird mit Herzblut geführt, dies sicher auch Dank Monsieur Bernard – dem Direktor.

Das erste Abendessen wird die Gruppe im Hôtel de la Poste einnehmen. Das 4-Sterne-Hotel hat ein elegantes Restaurant mit traditioneller Küche – mit ausgezeichnetem Preis-/Leistungsverhältnis. Ich bin froh, dass ich nochmals dort vorbeischaute – warum, dass könnt ihr hier auf diesem Video erfahren!

Etwas nach 15.30 Uhr ist die Gruppe im Hotel le Cep angekommen. Das Check-in erfolgte sehr schnell und reibungslos. Gleich zur Einstimmung ist eine Stadtführung und Besichtigung im Hospices de Beaune geplant – mit 2 Tourguides. Nun: die eine war pünktlich, die andere ist nicht erschienen. Ja wo ist sie denn? Und wozu hat man Handy’s wenn man nicht antwortet? Das war der Moment, als ich ein bisschen nervös wurde. Und ich bin diesbezüglich eine durch und durch typische Schweizerin: es geht um Pünktlichkeit (kleine Nebenbemerkung: ich spreche vom Berufsleben – privat bin ich nicht so streng). Es kann immer etwas dazwischen kommen, aber dann wird informiert! Ich will hier nicht mehr weiter ins Detail gehen, am Ende ist die 2. Reiseleiterin doch noch erschienen.

hospices
Bild: Hier bei der Führung im Hospices de Beaune.

Übrigens: ich selber und auch der Chauffeur sind im Hotel Ibis Style in Beaune – es befindet sich ebenfalls an sehr guter, zentraler Lage. Auch dieses Hotel kann ich für meinen Zweck empfehlen: Modern, sauber, bequemes Bett, grosszügige Dusche und gratis Wifi.

Morgen geht es ab in die Weinberge – mehr verrate ich nicht. Ich werde aber bestimmt berichten…